Deine Tränen

Morgengrau'n, nur wir am Strand.
Die Nacht verliert sich heute wie von selbst.

Tiefes Blau, nur Wind und Sand
wehen uns ganz leicht von vorne an.

Flüchtig schaue ich dich an,
greif nach dir und deiner Hand …
hier am Strand.

Deine Tränen fließen uferlos ins helle Morgenlicht,
trinken was die Zeit nicht heilt,
niemals satt und immer viel zu weit …

Laufen jetzt dem Fluss entgegen, werden Meer
und gehen auf …

Deine Tränen fließen.
Ob es regnen wird?
Deine Tränen fließen.
Ob es jetzt noch regnen wird?

© 17 Hippies, Hipster-Records 2007
M: Max Manila (Christopher) T: Max Manila (Kiki)
Album: Heimlich
Englische Übersetzung: 

Daybreak, just us on the beach.
The night fades away today by itself.

Deep blue, just wind and sand
waft gently towards us.

I quickly look at you, reach out for you
and take your hand… – here on the beach.

Your tears flow unbounded into the bright
morning light,
drink what time cannot heal,
never sated and always much too far…
They flow against the current,
become ocean and dissipate…

Your tears flow. Will it rain?
Your tears flow. Will it still rain now?

Französische Übersetzung: 

À l’aube, que nous sur la plage.
Aujourd’hui, la nuit se perd toute seule.

Bleu foncé, seulement le vent et le sable
nous viennent légèrement de devant.

Je te regarde furtivement, t’attrape
et prends ta main... – ici, sur la plage.

Tes larmes coulent sans retenu dans la lumière claire du matin, elles boivent ce que le temps ne sait guérir, jamais rassasiées et encore beaucoup trop loin…

Elles courent à contre-courant,
deviennent mer et s’épanouissent...

Tes larmes coulent. Va-t-il pleuvoir ?
Tes larmes coulent. Va-t-il
encore pleuvoir maintenant ?

Teilen: